OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Dallas CVB
© Dallas CVB

Dallas: Neues Szene-Viertel Trinity Groves



Mit über 9.000 Restaurants steht Dallas bei Gourmets hoch im Kurs. Immer beliebter wird dabei das Viertel "Trinity Groves" im Westen der Stadt. Hier setzt man auf ein ganz besonderes Gastronomie-Konzept.

Lange Jahre war Trinitiy Groves ein wenig populäres Viertel im Westen von Dallas auf der anderen Seite des Trinity Rivers. Doch dieses Bild hat sich innerhalb der letzten acht Jahre dramatisch verändert.
Diesen Wandel hat die Stadt vor allem dem Trio Stuart Fitts, Larry "Butch" McGregor und dem Gastronom Phil Romano zu verdanken. Über 45 Millionen Dollar investierten diese drei bereits in den Umbau von Trinity Groves. Mit der Eröffnung der Margaret Hunt Hill Bridge blühte das Viertel endgültig auf.

 © Dallas CVB
© Dallas CVB
Trinity wird immer populärer.

Restaurant auf Zeit


Die Quelle des Erfolgs liegt in dem "Restaurant Concept Incubator Program", das Jungunternehmer ermutigt und ihnen die Möglichkeit bietet, ihr Konzept einem erfahrenen Team aus Gastronomen vorzustellen und eine Art Start-Up Hilfe zu erhalten.
Auf diese Weise sind der Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten hier keine Grenzen gesetzt: Von spanischen Tapas bis zu italienischen, asiatischen und zentralamerikanischen Gaumenfreuden gibt es hier alles, was das Herz begehrt.
Ein Beispiel dieser Restaurants ist das "Kitchen LTO" - ein sogenanntes "Pop-Up" Restaurant, das sich alle vier Monate neu erfindet. Das bedeutet: Drei Mal im Jahr übernimmt ein neuer, talentierter Chefkoch das Zepter und entwickelt ein neues Konzept. Auch das gesamte Interieur wird dieser neuen Strategie angepasst.

Die Gäste entscheiden


Bei dem "Restaurant auf Zeit" können sich Köche, Designer und Raumausstatter bewerben und werden nicht nur von einer fachgerechten Jury, sondern vor allem von der Öffentlichkeit ausgewählt.
Die Gewinner haben dann vier Wochen Zeit für die Planung und zwei Tage Zeit, das Konzept umzusetzen - eine echte Herausforderung.
Neben ausgezeichneten Restaurants findet das neue In-Viertel aber auch bei Künstlern und Jungunternehmern aus anderen Branchen großen Anklang. So können Besucher hier an Geschäften und Boutiquen vorbeibummeln, Theatershows und Musicals besuchen, ein kühles Bier in einer Mikrobrauerei genießen oder sich bei einem Kochwettbewerb neue Ideen und Appetit holen.


INFORMATIONEN
Dallas ist die neuntgrößte Stadt der USA. American Airlines, die den Flughafen Dallas/Fort Worth als Drehkreuz nutzt, bietet regelmäßig Nonstop-Flüge von Frankfurt nach Dallas an. Die Stadt bietet eine Mischung aus Cowboy/Wild West Flair und moderner Metropole.



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Kulinarischer Schmelztiegel Houston  Artikel zeigen

Hamburger-Hauptstadt Houston  Artikel zeigen

Amerikas Grillmeister  Artikel zeigen

Familientage in Dallas  Artikel zeigen

Dallas im Zeichen des Longhorns  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2020 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Burger, BBQ & Craft Beer

Von den USA und Kanada träumen, das geht im Moment am besten bei einem leckeren Essen mit Spezialitäten aus Nordamerika - von Ahornsirup über Burger bis TexMex-Küche.

 zum Thema
 

Slideshow: Der Tiefe Süden

Harbststimmung am Blue Ridge Parkway, North Carolina

Christian Heeb, Stammfotograf des AMERICA Journals, war auf einem Roadtrip durch Deep South unterwegs - und brachte außergewöhnliche Aufnahmen mit. Sein Wissen vermittelt er in Workshops.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen