OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos


Honeymoon History



Pennsylvanias Poconos sind sehr populär unter Hochzeitsreisenden.

Das "Honeymooning" hat in den Poconos eine lange Tradition. Im Zweiten Weltkrieg kamen Soldaten in die Gegend, die noch einmal entspannen wollten, bevor sie sich nach Europa einschifften. Viele GIs kehrten nach dem Krieg in die Poconos zurück - auf Hochzeitsreise.
Findige Hoteliers eröffneten deshalb eigene "Honeymoon Hotels". Im Jahr 1963 kam der Durchbruch: Das Magazin "Life" veröffentlichte einen Artikel über das Cove Haven's Resort mit seinen extravaganten Annehmlichkeiten, allen voran ein Bett und eine Badewanne in Herzform. Die Buchungen in den Honeymoon Hotels schossen durch die Decke und die Poconos gaben sich den Titel "Honeymoon Capital of the World".
Heute reisen jedes Jahr über 200.000 Frischvermählte in Resorts wie The Roman Tower, Pocono Palace oder Cove Haven - aber man muss nicht frisch verheiratet sein, um Spaß an dem manchmal zum Himmel schreienden Kitsch zu haben.


 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Der Waldplanet  Artikel zeigen

Hochzeit an Bord? Aber bitte wasserfest!  Artikel zeigen

Love is in the Air  Artikel zeigen

Keimzelle der USA  Artikel zeigen

Pennsylvania - ein Kurzportrait  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2020 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Burger, BBQ & Craft Beer

Von den USA und Kanada träumen, das geht im Moment am besten bei einem leckeren Essen mit Spezialitäten aus Nordamerika - von Ahornsirup über Burger bis TexMex-Küche.

 zum Thema
 

Slideshow: Der Tiefe Süden

Harbststimmung am Blue Ridge Parkway, North Carolina

Christian Heeb, Stammfotograf des AMERICA Journals, war auf einem Roadtrip durch Deep South unterwegs - und brachte außergewöhnliche Aufnahmen mit. Sein Wissen vermittelt er in Workshops.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen