OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Pennsylvania%20Tourism
© Pennsylvania%20Tourism

Keimzelle der USA



Zwei Dinge besitzt Pennsylvania im Übermaß: Unberührte Natur und Geschichte. Hier wurden die USA gegründet und hier entschied sich ihr Schicksal im Bürgerkrieg.

Amerikas historischste Quadratmeile liegt in der Millionenstadt Philadelphia am südöstlichen Ende des Staates. Im Mittelpunkt steht die Independence Hall. Hier trafen sich die Delegierten der 13 Staaten und unterschrieben am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung. Daraufhin wurde Philly die erste Hauptstadt der USA und der Kongress traf sich im Westflügel des georgianischen Gebäudes.
Die Top-Attraktion ist aber die Liberty Bell, das amerikanische Symbol der Freiheit. Die Glocke wurde geläutet, während vor der Independence Hall die Unabhängigkeitserklärung zum ersten Mal verlesen wurde. Auch die 170 Meter hohe City Hall und das Philadelphia Museum of Art mit seiner ausgezeichneten Sammlung an europäischer und asiatischer Kunst sind eindrucksvoll. Wem das Gebäude irgendwie bekannt vorkommt: Im Film "Rocky" stürmt Sylvester Stallone die Stufen zum Museum hoch.

Entscheidende Schlacht


An der Grenze zu Maryland liegt der kleine Ort Ghettysburg. Sein Name brannte sich im Juli 1863 ins nationale Gedächtnis ein. Die Schlacht bei Gettysburg kostete 17.000 Amerikanern das Leben und bedeutete den Wendepunkt des Bürgerkriegs. Der Norden konnte die größte Invasion der Südstaaten-Armee unter General Lee zurückschlagen und gewann mehr und mehr die Oberhand.
Abraham Lincolns berühmte Gettysburg-Rede wurde zum Manifest für Demokraten in aller Welt: "that government of the people, by the people, for the people, shall not perish from the earth." Heute können Besucher die Schlachtfelder am besten vom National Tower aus überblicken. Verschiedene Bürgerkriegs-Museen machen die Ereignisse anschaulich.
Abwechslung von der vielen Historie bietet der weite Norden Pennsylvanias mit seinen Hügellandschaften und großen Amish-Gemeinden. Auf dem Weg lohnt ein Stopp in Harrisburg. Dort sieht man bei einem Rundgang durch die Harley-Davidson-Fabrik, wie tätowierte Arbeiter die schweren Legenden zusammenbauen - auch ein Stück amerikanischer Geschichte.

© Text: AMERICA/Lukas Martin
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Pennsylvania - ein Kurzportrait  Artikel zeigen

Indiana - ein Kurzportrait  Artikel zeigen

Nationalparks der USA: Shenandoah, Virginia  Artikel zeigen

Philadelphia: Museum of the American Revolution  Artikel zeigen

South Carolina - ein Kurzporträt  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2019 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

Kultur Pennsylvania

In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz. Besucher finden hervorragende Ausstellungen zu den Themen Kunst und Geschichte, Musik, Politik und Technik.

 zum Thema
 

Fotoshow: Best of Illinois

Abraham Lincoln lebte lange Jahre in Illinois.

Illinois mit seiner brodelnden Metropole Chicago ist die Heimat Ernest Hemingways und Abraham Lincolns. Die berühmte Route 66 durchquert den Bundesstaat vom Lake Michigan bis zum Mississippi - doch es gibt noch mehr Highlights ...

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen