OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Denali © ARAMARK Parks and Destinations
© ARAMARK Parks and Destinations

Alaska: Wilde Schönheit Denali



Das Herz des Bundesstaates Alaska schlägt im Denali Nationalpark, wo sich der höchste Berg Nordamerikas erhebt. Die ungezähmten Landschaften lassen sich auf geführten Wanderungen, Rafting-, Mountainbike- und Bustouren erleben.

Der Denali Nationalpark liegt 380 Kilometer nördlich von Anchorage und 200 Kilometer südlich von Fairbanks. Der 6.194 m hohe Denali gehört zu einem rund 1.000 Kilometer langen Bergmassiv und ist der Namensgeber dieser Region, in der Elche, Bergschafe, Grizzlybären, Wölfe und Rentiere zuhause sind.
Der Klassiker unter den angebotenen Touren ist die sechs- bis achtstündige Tundra Wilderness Tour, die zweimal pro Tag mit einem komfortablen Bus tief in den Park führt und dabei den Teilnehmern die sehenswertesten Plätze von Denali präsentiert.
Die Wildnis des Denali Nationalparks aus der Vogelperspektive zu erleben, ist eine sensationelle Erfahrung. Bei den Flugsafaris mit modernen Helikoptern fliegt man zu weit entlegenen Gebieten und geht während verschiedener Zwischenlandungen auf einem Gletscher spazieren und durch das raue Hinterland wandern.

Safaris mit Huskies und Geländewagen


Bei der Husky Homestead Tour geht es ein wenig beschaulicher zu. Die Teilnehmer erhalten von Schlittenhundeführer Jeff King einen Einblick in das Leben und das Training der Huskies, dürfen die Welpen streicheln und hören Geschichten über die Hundeschlittenrennen und aus vergangenen Zeiten, als die Hundeschlitten noch für Frachttransporte eingesetzt wurden.
Aufregend wird es mit den Denali Wilderness Safari Touren. Die Fahrten mit wendigen Jet-Booten auf dem Nenana River führen mitten in die Wildnis, wo die Teilnehmer Wissenswertes über die Jagd, das Fallenstellen und das Schürfen nach Bodenschätzen erfahren.
Auf den Jeep Back Country Safaris folgt man mit einem Geländewagen dem voraus fahrenden Reiseführer, der die Teilnehmer mit auf einen Off-Road-Trip jenseits ausgebauter Strecken in das Hinterland von Denali führt. Bevor es losgeht, instruiert der Guide die Teilnehmer ausführlich über den Umgang mit dem Jeep und über die Strecke.
Wohnen können Reisende in den Unterkünften des Parks, der McKinley Village Lodge und dem McKinley Chalet Resort. Beide befinden sich in der Nähe des Parkeingangs und sind von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet.


INFORMATIONEN
Tundra Wilderness Tour: www.denaliparkresorts.com/denali-tours/tundra-wilderness.aspx
Weitere Touren: www.denaliparkresorts.com/activities.aspx
Unterkunft: www.denaliparkresorts.com



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Nationalparks der USA: Denali, Alaska  Artikel zeigen

Nationalparks der USA: Kenai Fjords, Alaska  Artikel zeigen

Nationalparks der USA: Gates of the Arctic, Alaska  Artikel zeigen

Nationalparks der USA: Sequoia und Kings Canyon, Kalifornien  Artikel zeigen

Leserroute: Schleife durch Alaska  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2020 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Amerika in der Corona-Krise

Die USA und Kanada sind zurzeit unerreichbar für uns. In der Zwischenzeit gibt es viele virtuelle Angebote, Kinofilme, neue Reiseideen und natürlich aktuelle News.

 zum Thema
 

Slideshow: Der Tiefe Süden

Harbststimmung am Blue Ridge Parkway, North Carolina

Christian Heeb, Stammfotograf des AMERICA Journals, war auf einem Roadtrip durch Deep South unterwegs - und brachte außergewöhnliche Aufnahmen mit. Sein Wissen vermittelt er in Workshops.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen