OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Tourism WV
© Tourism WV

West Virginia feiert sein 150. Jubiläum



Während des Amerikanischen Bürgerkrieges sagte sich West Virginia vom Bundesstaat Virginia los. Zahlreiche historische Stätten erinnern heute noch an die Geschichte.

150 Jahre - gemessen an europäischen Ländern und Städten ist West Virginia noch jung. Die Entstehung des Staates ist jedoch einzigartig in der Geschichte der USA. Im Sezessionskrieg von 1861 bis 1865 trennte sich der heutige US-Bundesstaat West Virginia vom Gründungsmitglied Virginia und erklärt sich am 20. Juni 1863 zum 35. Bundesstaat der Vereinigten Staaten.
 © Tourism WV
© Tourism WV
Historisches West Virginia.
Während des amerikanischen Bürgerkrieges war West Virginia Schauplatz zahlreicher Schlachten und Gefechte. Daher gibt es dort etliche historische Stätten, die die turbulente Vergangenheit widerspiegeln. Die West Virginias Independence Hall in Wheeling wird als Geburtsstätte des Bundesstaates bezeichnet. Sie beherbergt zahlreiche Ausstellungsstücke aus der Zeit des Sezessionskrieges.

Schlacht um Harpers Ferry


Für historisch Interessierte ist der West Virginias Civil War Trail ein Must-see. Bei dieser Rundfahrt wird man zu 150 Schauplätzen des Bürgerkrieges in West Virginia geführt. Einer dieser Orte ist Harpers Ferry. Der Ort liegt genau an der Grenze von West Virginia zu Maryland.
Harpers Ferry hat eine besondere Bedeutung für geschichtsbewusste Amerikaner. Er ist durch den Überfall von John Brown, einem radikalen Abolitionisten, im Jahre 1859 bekannt geworden. John Browns Ziel war es, einen Sklavenaufstand zu entfachen. Dafür sollte das Waffenlager der Regierung geplündert werden, um die Sklaven mit diesen Waffen auszustatten.
Das Vorhaben misslang gründlich. Eineinhalb Jahre vor dem Bürgerkrieg, im Oktober 1859, kam es zu der dreitägigen Schlacht um Harpers Ferry, die für John Brown ein tödliches Ende hatte. Heute gehört dieser Schauplatz zum Harpers Ferry National Historical Park. Der National Park Service bietet Führungen auf den Spuren von John Brown an. Neben den Besuch von Museen und Ausstellungen ist der Ort ideal für Wanderer. Weitere Informationen unter: http://wvtourism.com/minisites/civilwar.aspx.

Offizielle Feiern


Die Staatsgründung wird in zahlreichen Veranstaltungen vielerorts in West Virginia gefeiert. Am 20. Juni ist das offizielle Fest zum 150. Geburtstag in der Independence Hall. Bei historischen Reden und der Musik der Wildcat Regiment Band lässt sich der West Virginia-Geburtstagskuchen besonders schmecken. Weitere Veranstaltungen und Informationen unter http://www.civilwar150.wv.gov.


AMERICA Guide
West Virginia


ANREISE
Am besten erreichen Reisende West Virginia über den internationalen Flughafen Washington Dulles und einer eineinhalbstündigen Autofahrt oder einen Weiterflug in die Hauptstadt Charleston.

AUSKUNFT
Weitere Informationen über West Virginia unter www.westvirginia.de. Zusätzlich informiert das Fremdenverkehrsamt von West Virginia Tourism: West Virginia Tourism, c/o Kaus Media Services, Luisenstraße 4, 30159 Hannover, Tel. (0511) 899 890-22, Fax (0511) 899 890-69.

AKTIVITÄTEN
Zu den beliebtesten Attraktionen und Aktivitäten im Mountain State zählen mehr als 50 State Parks, große Wälder, historisch bedeutsame Orte und Gebäude aus der Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs, traditionelle Festivals sowie zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie White Water Rafting, Golf, Mountainbiking, Wandern und Wintersport.



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Nationalparks der USA: Shenandoah, Virginia  Artikel zeigen

Mississippi: In der Heimat des Blues  Artikel zeigen

Keimzelle der USA  Artikel zeigen

Neue Fährverbindung von Maine nach Nova Scotia  Artikel zeigen

Winterurlaub auf Arizonas Skipisten  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2022 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

Das kulturelle Leben startet nach der Pandemie wieder durch! In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz.

 zum Thema
 

Slideshow: Texas, einmal anders

Nachthimmel über der Pennybacker Bridge in Austin

Texas ist das Land der Weite und der glitzernden Metropolen, der Cowboys und der Öltürme. Doch es gibt auch ungewöhnliche Blicke auf den Lone Star State. 13 Impressionen!

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen