OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Travel OK
© Travel OK

Oklahoma: Rhythm & Routes Music Trail



Die Musikszene in Oklahoma ist noch nicht so bekannt jene in Texas, Tennessee oder Kalifornien, doch das könnte sich bald ändern. Aus dem Heartland-Staat kommen zahlreiche bedeutende und einflussreiche Musiker und Bands.

Memphis und Nashville in Tennessee, New Orleans und Louisiana, Austin und Texas, Kalifornien, Portland/Oregon, Seattle/Washington oder Brooklyn/New York - für Musikfreunde haben diese Orte einen besonderen Klang.
Doch wer hatte bisher schon eine Vorstellung von der Musikszene im Staat Oklahoma? Das könnte sich nun ändern, denn die Tourismusbehörde von Oklahoma hat auf ihrer Webseite einen interaktiven Music Trail "Rhythm & Routes" gestartet.
Der Bundesstaat im "Heartland" der USA ist durchaus ein Zentrum der Musik, noch dazu ein sehr vielseitiges. Aus Oklahoma stammen zahlreiche bedeutende und einflussreiche Musiker und Bands.

Von Woody Guthrie bis Garth Brooks


Allein ein Blick auf die Namen auf der Website bringt Musikfans ins Schwärmen: So stammen nicht nur legendäre Liedermacher wie Woody Guthrie oder JJ Cale aus Oklahoma, auch Bands wie The All American Rejects, Hanson, The Flaming Lips oder The Gap Band sind oder waren hier zu Hause.
Chet Baker, DC Minner, Elvin Bishop, Gene Autry, Jesse Ed Davis oder Wanda Jackson kennt man in der Szene, doch wohl am berühmtesten sind die Country-Stars aus Oklahoma, darunter Blake Shelton, Carrie Underwood, Ronnie Dunn, Vince Gill, Reba McEntire und die Weltstars Garth Brooks und Toby Keith.
Anhand von über 1.000 Fotos, auch historischen, mit zahllosen Quizfragen, vor allem aber mit über 200 Songclips und Videos kommt man auf der Website Bands und Musikern aus Oklahoma näher.

Hilfe bei der Reiseplanung


Nicht nur Country oder Folkmusik, was zu erwarten wäre, sind dabei vertreten, sondern viele andere Genres von Blues über Folk und Rock bis hin zu Western Swing.
Wer seinen Idolen vor Ort folgen und dem Rhythmus nachzuspüren möchte, dem hilft die Webseite auch bei der Reiseplanung: Vorgestellt werden unterschiedliche Routen auf den Spuren von Genres, Bands, Musikern oder Musikrichtungen.
Dabei werden neben Attraktionen auch bekannte Bühnen und Musikkneipen erwähnt und schließlich gibt es einen hilfreichen Terminkalender mit aktuellen Konzertterminen


INFORMATIONEN
www.travelok.com/rhythm-and-routes



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Mississippi: 200 Stopps am Blues Trail  Artikel zeigen

Die Straßen von New Orleans  Artikel zeigen

Tennessee/Virginia: Neues Museum der Country Music  Artikel zeigen

Broadway: Vom Bauernhof zum Opernplatz  Artikel zeigen

Texas 2016: Highlights aus Kunst und Kultur  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 3/2018 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz. Besucher finden hervorragende Ausstellungen zu den Themen Kunst und Geschichte, Musik, Politik und Technik.

 zum Thema
 

Slideshow: Best of Arizona

Das Monument Valley im Gegenlicht.

Monument Valley, Red Rocks, Grand Canyon: Arizona ist das Highlight jeder Tour durch den Südwesten der USA. AMERICA zeigt Foto-Impressionen aus dem Wüstenstaat.

 mehr lesen
 

Alamo
Berlitz
Choose Chicago, IL
Condor
CRD
Dr. Frank Sprachen & Reisen
FTI Touristik
Hawaiian Airlines
Illinois
New York State - Wine, Water, Wonders, NY
Photoadventure Messe
Reiseagentur Brandner
TUI Cruises
camperboerse.de
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen