OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Massachusetts Office of Travel and Tourism
© Massachusetts Office of Travel and Tourism

Von Boston nach Cape Cod



Ein Städteaufenthalt in Boston lässt sich einfach mit Strandurlaub auf Cape Cod verbinden - als Tagesausflug oder für eine Woche Extraferien. Neben Fähren gibt es in diesem Sommer auch eine Bahnverbindung.

Vor einem Vierteljahrhundert wurde die Bahnverbindung zwischen Boston und Cape Cod eingestellt. Nun erlebt die umweltfreundliche Alternative zum Auto eine Renaissance: Der Cape Flyer verkehrt vom 24. Mai (Memorial-Day-Wochenende) bis 2. September (Labor Day) zwischen der Hauptstadt und der Ferienhalbinsel, die in den USA einen ähnlichen Kultstatus wie bei uns Sylt genießt.
Die Züge starten von der South Station in Boston und sind damit gut an den öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt angebunden. Nach Zwischenhalt in Buzzards Bay erreicht der Zug nach zweieinhalb Stunden Hyannis auf Cape Cod. Mit dem Auto geht es mitunter schneller, doch muss man in der Hauptsaison mit Staus - vor allem an den Cape-Brücken bei Bourne und Sagamore - rechnen.

 © Massachusetts Office of Travel and Tourism
© Massachusetts Office of Travel and Tourism
Cape Cod Museum.

Ideal am Wochenende


Der Cape Flyer bietet sich gerade für Tagesausflügler und Wochenendgäste an: Ab Boston verkehrt der Zug am Freitagnachmittag, Samstag- und Sonntagmorgen, ab Hyannis am Freitag-, Samstag- und Sonntagabend. Im Cape Flyer gibt es kostenloses W-LAN, Fahrräder kann man gratis mitnehmen. Der Preis beträgt 20 US-Dollar für die einfache Fahrt und 35 Dollar für Hin- und Rückfahrt.
Am Zielbahnhof können Reisende Fahrräder oder Autos mieten, den örtlichen Hyannis Area Trolley nutzen oder mit anderen Bussen der CCRTA die Ferienregion erkunden. Auch ist der Umstieg zu den Fähren nach Nantucket und Martha's Vineyard möglich.
Infos: www.capeflyer.com

Mit der Fähre auf die Halbinsel


Urlauber, die es in den Norden von Cape Cod zieht, können auch in diesem Jahr die direkten Fährverbindungen von Boston nach Provincetown nutzen. Die Fahrtzeit mit der Schnellfähre von Boston Harbor Cruises beträgt rund 90 Minuten.
 © Massachusetts Office of Travel and Tourism
© Massachusetts Office of Travel and Tourism
Hütte am Strand.
Der Service startet am 16. Mai donnerstags bis sonntags mit täglichen Abfahrten morgens von der Long Wharf in Boston und nachmittags ab P-Town. Von Juni bis September erhöht sich die Frequenz auf zweimal, am Wochenende dreimal täglich. Die einfache Fahrt kostet 53 Dollar, hin und zurück 85 Dollar; für die Fahrradmitnahme sind 6 Dollar je Fahrt zu zahlen.
Eine Alternative sind die Fähren der Bay State Cruise Company: Vom 17. Mai bis 15. Oktober verkehrt dreimal täglich eine Schnellfähre - Fahrtdauer und Ticketpreise entsprechen genau denen von Boston Harbor Cruises. Gemütlicher und günstiger ist samstags im Juli die dreistündige Überfahrt mit der traditionellen Fähre, für die nur 23 Dollar fällig werden.
Infos: www.mafastferry.com

Fähren ab Cape Cod


Von Cape Cod geht es per Fähre weiter zu den umliegenden Inseln. Nach Martha's Vineyard ist die Steamship Authority ab Woods Hole ganzjährig unterwegs - für die 45 Minuten Fahrt sind pro Person 8 Dollar, pro Auto 68,50 Dollar (einfache Fahrt) zu zahlen. Im Sommer fährt auch Hy-Line Cruises ab Hyannis in 100 Minuten (einfache Fahrt 22,50 Euro), mit der Schnellfähre ist es doppelt so schnell und so teuer.
Von Hyannis steuert Hy-Line Cruises täglich - im Sommer bis zu dreimal - auch die zweite große Insel, Nantucket, an: Eine Stunde braucht der schnelle Katamaran (einfache Fahrt 41 Dollar), fast doppelt so lange die traditionelle Fähre (22,50 Dollar).
Etwas günstiger: die Steamship Authority mit Tickets für 17,50 beziehungsweise 36,50 Dollar (Schnellfähre). Fürs Auto sind 200 Dollar zu berappen. Im Hochsommer gibt es zudem drei tägliche Abfahrten ab Harwich mit Freedom Cruise Line (70 Minuten, 39 Dollar).
Wichtig für alle Fähren: Im Sommer rechtzeitig online reservieren - beliebte Abfahrtzeiten sind schnell ausgebucht!
Infos:
www.steamshipauthority.com,
www.hylinecruises.com,
www.nantucketislandferry.com,
www.islandqueen.com



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Massachusetts  Artikel zeigen

Auf dem Appalachian Trail durch Neuengland  Artikel zeigen

Highway 116: ländliche Nebenstraße  Artikel zeigen

Massachusetts feiert 100 Jahre Mohawk Trail  Artikel zeigen

Neuengland: Hohe Kunst mit Hopfen und Malz  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2022 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

Das kulturelle Leben startet nach der Pandemie wieder durch! In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz.

 zum Thema
 

Slideshow: Texas, einmal anders

Nachthimmel über der Pennybacker Bridge in Austin

Texas ist das Land der Weite und der glitzernden Metropolen, der Cowboys und der Öltürme. Doch es gibt auch ungewöhnliche Blicke auf den Lone Star State. 13 Impressionen!

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen