OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Neuengland © Kim Hojackni
© Kim Hojackni

Tierreich New England



Neuengland mit seinen riesigen Flächen unberührter Natur bietet Wildtieren bis heute einen einzigartigen Lebensraum.

Das direkt an der Spitze von Cape Cod liegende Meeresschutzgebiet Stellwagen Bank ist wie ein Supermarkt für Wale, in dem sie sich von Frühjahr bis Herbst ernähren können. Die meisten Häfen entlang der Küste von Rhode Island bis Maine bieten von Mai bis Oktober Walbeobachtungstouren an, bei denen es neben Finnwalen, Grindwalen, Zwergwalen, Schweinswalen und Delfinen auch die spektakulären Buckelwale zu sehen gibt. Wal-Experten an Bord der Schiffe informieren die Besucher während der Touren.

Elchtest im Norden


An Land fasziniert kaum ein Wildtier so sehr wie der Elch. Das größte Mitglied der Familie der Hirsche durchstreift vorzugsweise die Gebiete im Norden Neuenglands, zu denen Maine, New Hampshire und Vermont gehören. Zwischen den dicken Bäumen können die Elche schwierig zu entdecken sein, doch im Sommer stehen sie häufig in Teichen in der Nähe der Straßen.
Sehr zu empfehlen ist eine Beobachtungstour mit einem Kenner, bei der man den Fußspuren der sanften Riesen folgt, die eine Schulterhöhe von bis zu zwei Metern haben. Darüber hinaus gibt es dabei auch Waschbären, Rehe und viele weitere Tiere zu sehen.
Birding-Fans finden zahlreiche Vogelarten. Neuengland ist Brutplatz für 50 Arten von Landvögeln, von denen der Weißkopfseeadler sicherlich der eindrucksvollste ist. Die Weißkopfseeadler überwintern gerne im Süden Neuenglands, wo man sie bei einer speziellen Adler-Bootstour auf dem Connecticut River oder hoch über dem Baxter State Park in Maine mit dem eindrucksvollen Mount Katahdin im Hintergrund beobachten kann. Außerdem können in Vermont im VINS Nature Center, der führenden Reha-Klinik für Wildvögel in Neuengland, gerettete Adler und Falken besucht werden.

Lachende Seetaucher


Der unheimliche und eindringliche Schrei des Seetauchers hallt besonders bei Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und bei Nacht über ruhige Gewässer. Vernimmt man in der Nähe eines Sees ein raues Lachen, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass es sich um einen der schwarzweißen Seetaucher handelt. Die besten Plätze, um sie zu hören, befinden sich rund um die Seen von New Hampshire, Maine und Vermont.
Aber es gibt noch mehr Vögel, die man erleben sollte. Wilde Truthähne, Kolibris, Eichelhäher und Rotkardinäle werden von Neuengländern als ganz selbstverständlich betrachtet, für Europäer sind sie beinahe exotisch. Und auch das Rotkehlchen ist hier mit seiner Größe einer Amsel und der hellroten Brust ein wenig anders.
Entlang der Küste von Neuengland liegen zahlreiche Inseln, Heimat von Robben und Papageientauchern, die mit ihrem lustigen Aussehen ein wenig an Clowns erinnern. In der Hafenstadt Chatham, Massachusetts, kann man eine Bootsfahrt zum Monomoy National Wildlife Refuge unternehmen, wo zahlreiche Seehunde leben.

Infos: Kostenlose Broschüren mit Rundreisevorschlägen und Kartenmaterial gibt es bei Get It Across Marketing & PR, Tel. 0221/233 64 09, discovernewengland@getitacross.de, www.neuenglandusa.de.


 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Neuengland: Hohe Kunst mit Hopfen und Malz  Artikel zeigen

Neuenglands literarische Schauplätze  Artikel zeigen

Auf dem Appalachian Trail durch Neuengland  Artikel zeigen

Nachtruhe mit Stil  Artikel zeigen

Mississippi: Brutparadies für Weißkopf-Seeadler  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2020 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Amerika in der Corona-Krise

Die USA und Kanada sind zurzeit unerreichbar für uns. In der Zwischenzeit gibt es viele virtuelle Angebote, Kinofilme, neue Reiseideen und natürlich aktuelle News.

 zum Thema
 

Slideshow: Der Tiefe Süden

Harbststimmung am Blue Ridge Parkway, North Carolina

Christian Heeb, Stammfotograf des AMERICA Journals, war auf einem Roadtrip durch Deep South unterwegs - und brachte außergewöhnliche Aufnahmen mit. Sein Wissen vermittelt er in Workshops.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen