OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Wyoming Office of Tourism
© Wyoming Office of Tourism

10 Tipps für den Yellowstone-Nationalpark



Die Besucherströme im Yellowstone sind in den letzten Jahren stetig gewachsen. Der National Park Service hat deshalb zehn Tipps für die Hochsaison zusammengestellt – zum Schutz der Umwelt und die Besucher, aber auch, damit man den Park auch in Zukunft ohne Reservierung besuchen kann.

Die 2,2 Millionen Hektar des Parks bieten unvergleichliche Möglichkeiten, wilde Tiere in einem intakten Ökosystem zu beobachten, geothermische Phänomene zu erkunden und Naturwunder wie den Grand Canyon des Yellowstone River zu bestaunen.
Wer diesen Sommer in den ältesten Nationalpark der Welt kommt, sollte vorausschauend planen, um sich und diesen beeindruckenden Ort zu schützen.

1. Keine Reservierung erforderlich


Für einen Besuch im Yellowstone Nationalpark ist weiterhin keine Reservierung nötig – lediglich die Nationalpark-Eintrittsgebühr von 35 USD pro Fahrzeug, die für sieben aufeinanderfolgende Tage gültig ist. Sie kann online vorab oder auch direkt an den Eingängen bezahlt werden. Mehr Informationen unter: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/fees.htm. Besucher sollten Geduld mitbringen und sich auf Warteschlangen an den Eingängen, Staus in den Baustellenbereichen und bei Wildtiersichtungen am Straßenrand einstellen.

2. Immer Up-to-Date über Straßenbedingungen


Die meisten Parkstraßen werden Ende April für normale Fahrzeuge geöffnet und Anfang November wieder geschlossen. Witterungsbedingt kann es jedoch jederzeit zu Sperrungen kommen. Eine Webseite informiert über den jeweils aktuellen Zustand der Parkstraßen und über Verkehrsbehinderungen aufgrund von Baustellen: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/parkroads.htm

3. Vorausplanung ist essentiell


Für die meisten Campingplätze und sämtliche Hotels im Yellowstone Nationalpark ist eine Reservierung erforderlich, die in der Regel schon lange im Voraus gemacht werden sollte. Und auch Betriebszeiten und Servicelevel können sich kurzfristig ändern. Daher wird empfohlen, sich auf den folgenden Webseiten zeitnah zu informieren:
Öffnungszeiten: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/hours.htm
Aktuelle Bedingungen im Park: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/conditions.htm

4. Nicht so nah an die Tiere


Wildtiere sind nicht per se gefährlich – nur, wenn man ihnen zu nahe kommt. Im Yellowstone Nationalpark tummeln sich Bären, Bisons und Elche, sie alle können Menschen verletzen oder gar töten. Besucher sollten daher immer zirka 25 Meter Abstand zu allen Wildtieren und knapp 100 Meter zu Bären und Wölfen einhalten.
Darüber, wie man Wildtiere sicher beobachtet und ohne erhöhtes Risiko wandert und campt, geben die folgenden Webseiten Einblick. Hier erfährt man auch, was Hollywoodschauspieler wie Jeff Bridges mit Bären „am Hut“ haben:
https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/viewanim.htm
https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/bearsafety.htm

5. Verantwortungsvoll fahren und parken


Das Straßennetz im Yellowstone Nationalpark ähnelt einer Acht und es gibt keine Alternativrouten. Besucher werden gebeten, Geschwindigkeitsbegrenzungen zu beachten und nicht einfach am Straßenrand anzuhalten, sondern die Haltebuchten zu nutzen, um Wildtiere zu beobachten, Fotos zu machen und andere Fahrzeuge vorbeizulassen. Als Grundregel gilt: Alle vier Reifen sollten vollständig rechts von der weißen Linie stehen.

6. Auf den Wegen bleiben


Eine goldene Regel im Yellowstone: Immer auf den angelegten Wegen oder hölzernen Stegen bleiben. Vor allem rund um die Thermalbecken und die heißen Quellen unterschätzen manche Besucher die Bodendicke oder die Wassertemperaturen und verletzen sich. Mehr Informationen dazu unter: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/safety.htm

7. Unfreiwilliges digital Detox


Die ursprüngliche Wildnis des Yellowstone sorgt dafür, dass in weiten Teilen des Parks keine Anrufe oder SMS empfangen oder getätigt werden können, selbst in den wenigen Gebieten, in denen es Mobilfunkempfang gibt: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/goodsandservices.htm

8. Eine App für alles


Eine großartige Möglichkeit, auch ohne Internet an wichtige Informationen zu kommen, ist die kostenlose App des National Park Service. Vorab und inklusive den Offline-Inhalten heruntergeladen, gehen Besucher auf Nummer Sicher: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/app.htm

9. Es gibt kein „schlechtes“ Wetter – nur die falsche Kleidung


Das Wetter im Yellowstone ist unberechenbar. Touristen sollten mit großen Temperaturschwankungen, Regen oder Schnee in jedem Monat des Jahres rechnen – auch im Sommer. Eine warme Jacke, Regensachen und Kleidung nach dem „Zwiebelprinzip“ mitzubringen, ist ratsam. Die aktuellen Wetterbedingungen finden sich unter https://www.nps.gov/features/yell/kiosk/weather.html

10. Wirklich etwas mitnehmen...


…und nicht nur den Schlüsselanhänger als Souvenir. Dieses Angebot macht der Park durch zahlreiche Mitmach-Programme für Jung und Alt: Ob man einem Ranger-Vortrag zuhört, besondere Veranstaltungen besucht, das Yellowstone Tribal Heritage Center erkundet, um mehr über die Fertigkeiten der indigenen Stämme vor Ort zu erfahren oder die Kids sich als „Junior-Ranger“ ausprobieren – die Möglichkeiten, den Yellowstone Nationalpark mit mehr Wissen und Inspiration zu verlassen, sind vielfältig.
Ranger Programme: https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/ranger-programs.htm
Yellowstone Tribal Heritage Center: https://www.yellowstone.org/yellowstone-tribal-heritage-center/

Übrigens: Seit Anfang Juli hat das historische Mammoth Hot Springs Hotel und Cabins im Nationalpark wieder geöffnet. Nach den Überschwemmungen, die Anfang der Saison 2022 die Region um Gardiner, Montana und den Nordeingang des ältesten Nationalparks der Vereinigten Staaten heimsuchten, ist die Infrastruktur wiederhergestellt.


INFORMATIONEN
In einem Video haben Ranger die zehn wichtigsten Tipps und Regeln für Besucher auf Englisch noch einmal kurzweilig zusammengefasst: https://www.nps.gov/yell/index.htm.
Weitere Informationen zu den Great American West Staaten unter www.greatamericanwest.de.



© Text: Lieb Management
 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2023 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Die Welt der Ureinwohner

Native Americans in den USA, First Nations in Kanada: Besuche bei den nordamerikanischen Ureinwohnern werden immer populärer. Das AMERICA Journal berichtet regelmäßig.

 zum Thema
 

Slideshow: Texas, einmal anders

Nachthimmel über der Pennybacker Bridge in Austin

Texas ist das Land der Weite und der glitzernden Metropolen, der Cowboys und der Öltürme. Doch es gibt auch ungewöhnliche Blicke auf den Lone Star State. 13 Impressionen!

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen