OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Plant Riverside District
© Plant Riverside District

Savannah: Neuer Plant Riverside District



In Georgia lockt die Stadt Savannah Besucher mit einem neuen Entertainment-Komplex – größtes Neugestaltungsprojekt in der Geschichte des historischen Viertels.

Das neue, 18.000 Quadratmeter große Areal wird mit der Fertigstellung im Frühjahr 2021 über ein Dutzend Restaurants, drei Dachterrassen, Boutiquen, Bühnen für Livemusik, ein Amphitheater, Parks und Plazas, Kinderspielplätze, einen Riverwalk sowie ein Hotel und diverse Eventflächen verfügen. Verantwortlich für das 375 Millionen US-Dollar schwere Projekt zeichnet die Kessler Collection.

Kulturelle Energie im E-Werk


Der Entertainment-Komplex liegt auf dem Areal eines alten Elektrokraftwerks von 1912, das zu seiner Zeit als das Leistungsstärkste im Süden galt und 2005 stillgelegt wurde. Sorgfältig restauriert und erweitert, versorgt es die Stadt wieder mit neuer, kultureller Energie.
Drei Gebäude prägen das Gesicht des Distrikts, dessen Herz die ursprüngliche „Power Plant“ ist. Hinter ihrer Ziegelfassade und unter den zwei Schornsteinen beherbergt sie ein Hotel, fünf verschiedene Restaurants, eine Kunstgalerie und eine Lounge auf dem Dach.
Das Innere des alten Kraftwerks ist im Stil eines Naturkundemuseums gestaltet und zeigt Ausstellungsstücke wie den weltgrößten Kupferklumpen oder Fossilien. Auch die Lobby des zugehörigen JW Marriott Savannah Hotels bietet mit ihrem über 40 Meter hohen, verchromten Dinosaurierskelett einen besonderen Blickfang.
Das „Three Muses“-Gebäude vereint klassische Eleganz mit einem europäischen Touch und verfügt über Boutiquen und eine Dachterrasse mit Garten.
Im Frühjahr 2021 eröffnet „Atlantic“ im maritimen, modernen Look. Neben einer Lounge auf dem Dach mit Pool und Flussblick beherbergt das Gebäude dann auch eine Live-Bühne, auf der Top-Künstler auftreten werden.

Gerichte mit Geschichte


Im nahegelegenen historischen Viertel können Besucher in die kulinarische Geschichte der „Hostess City“ eintauchen. „Southern Fried Expectations“ nennt sich eine neue zweistündige Tour, die typische Köstlichkeiten mit einem informativen Spaziergang durch Savannahs idyllische Squares und Straßen verbindet.
Teilnehmer verkosten an verschiedenen Stationen Gerichte der Südstaatenküche und erfahren Wissenswertes zur Geschichte und zum kulturellen Hintergrund von Klassikern wie gebackenem Hähnchen, Shrimps, Hush Puppies, Biscuits, Barbecue und den beliebten Pralines.


INFORMATIONEN


www.georgia-usa.de



© Text: LMG Management
 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 3/2020 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Amerika in der Corona-Krise

Die USA und Kanada sind zurzeit unerreichbar für uns. In der Zwischenzeit gibt es viele virtuelle Angebote, Kinofilme, neue Reiseideen und natürlich aktuelle News.

 zum Thema
 

Slideshow: Der Tiefe Süden

Harbststimmung am Blue Ridge Parkway, North Carolina

Christian Heeb, Stammfotograf des AMERICA Journals, war auf einem Roadtrip durch Deep South unterwegs - und brachte außergewöhnliche Aufnahmen mit. Sein Wissen vermittelt er in Workshops.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen