OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © San Diego Tourism Authority
© San Diego Tourism Authority

San Diego: Parade der Wale



Jedes Jahr zwischen Dezember und April unternehmen rund 20.000 Grauwale eine Reise zwischen Mexiko und Alaska. Zunächst flüchten sie vor den kühlen Temperaturen bis zur Baja California, im Frühjahr machen sie sich wieder auf den Rückweg. Mit einer über 110 Kilometer langen Küstenlinie ist das San Diego County ideal zur Beobachtung.

Nach Angaben des Birch Aquariums San Diego sind die Grauwale in der Regel allein, zu zweit oder dritt unterwegs. Während dieser Hauptwanderungszeit erlebt man jedoch häufig mehrere Wale gemeinsam mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von fast zehn Stundenkilometern.

Seltene Blauwale


Blauwale dagegen, mit einer Körperlänge von bis zu 33 Metern die größten Lebewesen der Erde, befinden sich von Mitte Juni bis September vor der Küste San Diegos. Es wird angenommen, dass sich die weltweit größte Gruppe an Blauwalen – etwa 2.000 bis 3.000 Wale – in den Sommermonaten vor der kalifornischen Küste ernährt.
Der Blauwal kommt nur sehr selten in den Küstenbereich und ist auf hoher See vor allem an seinem sehr hohen Blas zu erkennen. Die Wanderungsmuster der Blauwale wurden von der Antarktis über Kalifornien nach Costa Rica verfolgt.
Die Veränderungen der Meerestemperaturen und die Fülle an Krill in den letzten Jahren haben weitaus mehr Blauwale an die Küste San Diegos gelockt als in der Vergangenheit, jedoch sind sie tendenziell weiter draußen im Meer zu finden. Daher empfiehlt es sich einen Walbeobachtungsausflug mit dem Schiff zu buchen. Leider gelingt es nur sehr selten, die Blauwale zu sehen.

Punkte zur Beobachtung


Vom Ufer aus gibt es im San Diego County einige gute Aussichtspunkte, um die Grauwale zu beobachten: In der Nähe des historischen Leuchtturms Point Loma am Cabrillo National Monument gibt es einen Walbeobachtungsaussichtspunkt, der knapp 130 Meter über den Wellen liegt.
Das Birch Aquarium at Scripps bietet einen sehr guten Blick auf die Küste von La Jolla und den Pazifik, um die Reise des Grauwals zu verfolgen. Außerdem sind dort Walausstellungen zu sehen und man erhält Informationen zu den Walen.
Auch das Torrey Pines State Natural Reserve mit Wanderwegen, die einen weiten Blick auf den Pazifik bieten, ist als Beobachtungsort zu empfehlen.
Wer noch näher herankommen möchte, kann an einem der täglich angebotenen Walbeobachtungsausflüge auf dem Meer teilnehmen – Guides informieren dabei über die Meeressäuger und ihre Wandergewohnheiten.
Die Wahrscheinlichkeit, auf den Ausflügen auch andere Meeresbewohner wie Delfine, Finnwale, Buckelwale und Seelöwen zu sehen ist übrigens sehr groß.

Whale Watching auf dem Boot


Ganzjährige Touren bietet Adventure Whale Watching an. Mit schnellen ehemaligen Militär-Schlauchbooten für bis zu sechs Personen gelingt es, den Meerestieren ganz nah zu sein. Der Ausflug kostet ca. 120 Euro pro Person und dauert drei Stunden.
Bei Oceanside Adventures gibt es ganzjährig eine zweistündige Tour auf einem 15 Meter langen Katamaran für bis zu 50 Personen, die ca. 50 Euro pro Person kostet.
Mit Next Level Sailing ist eine vierstündige Walbeobachtungsexpeditionen an Bord der historischen Segelyacht America möglich, die um die 95 Euro pro Person kostet.
City Experiences by Hornblower bietet für 50 Euro pro Person vierstündige Schiffstouren an und garantiert den Gästen dabei sogar Wale zu sehen – ansonsten ist eine kostenlose Wiederholung des Ausfluges möglich.
Mit La Jolla Kayak sind noch nähere Begegnungen mit Grauwalen möglich. Von Dezember bis Februar werden zweimal täglich zweieinhalbstündig geführte Touren mit dem Kayak für 60 Euro pro Person angeboten.


INFORMATIONEN
www.sandiego.org



© Text: San Diego Tourism Authority c/o Marketing Services International
 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2022 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Die Welt der Ureinwohner

Native Americans in den USA, First Nations in Kanada: Besuche bei den nordamerikanischen Ureinwohnern werden immer populärer. Das AMERICA Journal berichtet regelmäßig.

 zum Thema
 

Slideshow: Texas, einmal anders

Nachthimmel über der Pennybacker Bridge in Austin

Texas ist das Land der Weite und der glitzernden Metropolen, der Cowboys und der Öltürme. Doch es gibt auch ungewöhnliche Blicke auf den Lone Star State. 13 Impressionen!

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen