OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © GMCVB
© GMCVB

Florida: Unterwegs im Süden von Miami



Miami hat in weniger als einer Stunde Entfernung eine weitläufige Naturlandschaft und manchen Geheimtipp zu bieten: Hier liegt South Miami-Dade mit diversen Freizeitangeboten und Zugang zu zwei Nationalparks.

Artenreiche Flora und Fauna


Die Everglades im Westen der Sonnenmetropole zählen mit einer Fläche von 1,5 Millionen Hektar zu einem der größten Nationalparks der USA und locken mit einer artenreichen Flora und Fauna.
Türkisfarbenes Wasser, Inseln, bunte Korallenriffe und Mangrovenwälder entdecken Reisende im Biscayne Nationalpark. Der Park liegt zu 95 Prozent unter Wasser und ist damit ideal für Airboat-Touren sowie Angel- und Tauchausflüge.
Von November bis April bietet die Stadt Homestead zudem jeden Samstag und Sonntag kostenlose Trolleybus-Touren zu den Nationalparks an.

Zoo Miami und Monkey Jungle


Tierliebhaber zieht es in den Zoo Miami. Der größte und älteste zoologische Park Floridas ist dank seines subtropischen Klimas Heimat diverser Tierarten wie Koalas, Tiger und Elefanten. Besucher erkunden den Zoo während einer Safari-Cycle-Tour, mit dem Tretboot oder zu Fuß.
Im Monkey Jungle laufen rund 400 Primaten frei herum und halten nach Leckereien Ausschau, Besucher beobachten die Tiere von Tunnelkäfigen aus.
Während der Rainforest Adventure Tour kommen Abenteuerlustige in Begleitung eines ausgebildeten Zoowärters den Tieren ganz nah und haben die Möglichkeit, die Affen von Hand zu füttern.

Auf den Spuren von Billy Idol


Im Gold Coast Railroad Museum erhalten Besucher Einblicke in die Geschichte der Eisenbahn, steigen an Bord historischer Eisenbahnwaggons und erkunden einen Modelleisenbahnraum mit interaktiven Displays.
Ein weiteres kulturelles Highlight ist das Coral Castle Museum: Der Geschichte nach erbaute Edward Leedskalnin zwischen 1923 und 1951 das einzigartige Steinmonument aus 1.100 Tonnen Korallenfelsen als Zeichen seiner Liebe zu seiner damaligen Verlobten Agnes Scuff, die ihn kurz vor der Hochzeit verließ.
Die tragische Erzählung inspirierte auch den Sänger Billy Idol, der das Coral Castle als Schauplatz für seinen Song „Sweet Sixteen“ (1987) nutzte.
Neben einem atemberaubenden Skulpturengarten entdecken Besucher außerdem ein Polaris-Teleskop, eine Sonnenuhr, einen Obelisken sowie diverse Planeten aus Korallenfelsen.

Wein und Bier aus tropischen Früchten


Eine Stunde vom Zentrum Miamis entfernt befindet sich das Weingut Schnebly Redland’s Winery & Brewery.
Umgeben von einer tropischen Landschaft und natürlichen Wasserfällen testen Besucher Wein- und Biersorten aus tropischen Früchten wie Litschi, Passionsfrucht oder Mango. Am Wochenende werden die Verkostungen zudem mit Live-Musik untermalt.
Einer der berühmtesten Treffpunkte in South Miami ist der seit 1959 familiengeführte Obststand Robert is Here. Mit Hilfe von zwei handbemalten Schildern und den Worten „Robert is Here“ erlangte er Berühmtheit.
Einheimische und Urlauber haben die Wahl zwischen exotischen Früchten, lokalen Gemüsesorten sowie frischen Milchshakes und Smoothies.
Auch die ländliche Umgebung und ein kleiner Streichelzoo machen den Obststand zu einem beliebten Ausflugsziel.

Weitere Ausflugstipps


Knaus Berry Farm: Tausende von Kunden fahren Meilen zum familiengeführten Bauernhof und Backwarenstand in Homestead. Für die besten Zimtschnecken Miamis stehen die Leute Schlange. Knaus Berry Farm bietet auch Erdbeeren zum Selberpflücken und Tomaten nach Verfügbarkeit.
Fruit & Spice Park: Das tropische Klima des Parks ist nirgendwo sonst in den USA zu finden. Besucher finden hier über 500 verschiedene Obst-, Gemüse-, Gewürz-, Kräuter- und Nussarten aus der ganzen Welt.
Cauley Square: Hier finden Besucher das weltbekannte Tea Room Restaurant: Der historische Ort bietet täglich kulinarische Erlebnisse in einer traditionellen viktorianischen Atmosphäre.
Shivers Bar-B-Q: Das seit über 50 Jahren in Familienbesitz befindliche Restaurant begeistert mit seiner entspannten Picknickatmosphäre.
El Toro Taco: Das vielleicht bekannteste Restaurant der Gegend ist ein authentisches mexikanisches Restaurant mit hervorragenden Fajitas und heißem Queso-Dip-Starter. Das Restaurant hat keine Schankerlaubnis – also bringen Gäste einfach ihren eigenen Alkohol mit.


INFORMATIONEN
www.MiamiandBeaches.de



 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2019 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

Kultur Pennsylvania

In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz. Besucher finden hervorragende Ausstellungen zu den Themen Kunst und Geschichte, Musik, Politik und Technik.

 zum Thema
 

Fotoshow: Best of Illinois

Abraham Lincoln lebte lange Jahre in Illinois.

Illinois mit seiner brodelnden Metropole Chicago ist die Heimat Ernest Hemingways und Abraham Lincolns. Die berühmte Route 66 durchquert den Bundesstaat vom Lake Michigan bis zum Mississippi - doch es gibt noch mehr Highlights ...

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen