OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos


Reiseplaner North Dakota



(Leseprobe aus AMERICA Journal 5/2012)

North Dakota ist ein Reiseziel für echte Amerikaliebhaber. Die Prärie hier ist noch ein wenig weiter, noch ein wenig dünner besiedelt als anderswo. Die fünf bedeutendsten Regionen mit allen Attraktionen stellen Margit Brinke und Peter Kränzle im AMERICA Reiseplaner vor. Nachzufahren per Rundereise ausgehend von der Hauptstadt Bismarck.


Eine endlose Weite prägt North Dakota. Während der Südwesten als typische Prärielandschaft mit Badlands, Roosevelt National Park und Medora der bekanntere Teil des Staates ist, bietet der Nordosten ein Kontrastprogramm: eine wildromantische Wald- und Seenlandschaft hier erinnert an typische nordische Landschaften. Der Missouri River trennt North Dakota geografisch in diese beiden Teile.
Die größten Siedlerströme stammen aus Norwegen und aus dem deutschsprachigen Raum, insbesondere Russland- und Ungarn-Deutsche wanderten hierhin aus. Noch heute stellen diese beiden ethnischen Gruppen mit jeweils etwa 45 Prozent die Mehrheit der North Dakotans. Dazu kommen rund 5 Prozent Menschen indianischer Herkunft - neben Dakota und Lakota vor allem Mandan, Hidatsa und Arikara.


1. Am mächtigen Missouri River
Der Missouri River durchquert in einer großen Schleife North Dakota. Am Südabschnitt des Flusses liegt die Hauptstadt Bismarck, die zusammen mit dem gegenüber, am Westufer, gelegenen Mandan das wirtschaftliche Zentrum des Staates bildet.
Seinen Namen verdankt das Städtchen der Tatsache, dass die Erbauer der Northern Pacific Railway zur Zeit des "Eisernen Kanzlers" Investoren aus Deutschland anlocken wollten.
Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das North Dakota Heritage Center im Schatten des State Capitol sowie die beiden Freiluftmuseen im benachbarten Mandan: Fort Abraham Lincoln und On-a-Slant Village. Das Fort erinnert an die hier stationierten Truppen, darunter George Custer und seine legendäre 7. Kavallerie, das Village hingegen an die einst hier lebenden Mandan-Indianer.
[...]



Den vollständigen Bericht und natürlich viele andere Artikel und Reportagen finden Sie in der September/Oktober-Ausgabe 5/2012 des AMERICA Journals.
Erhältlich im gut sortierten Zeitschriftenhandel, in Bahnhofsbuch­handlungen oder gleich hier im Shop


 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2022 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice


We’ll keep you posted!
Jetzt anmelden zum
AMERICA Newsletter

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

Das kulturelle Leben startet nach der Pandemie wieder durch! In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz.

 zum Thema
 

Slideshow: Texas, einmal anders

Nachthimmel über der Pennybacker Bridge in Austin

Texas ist das Land der Weite und der glitzernden Metropolen, der Cowboys und der Öltürme. Doch es gibt auch ungewöhnliche Blicke auf den Lone Star State. 13 Impressionen!

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen