OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Wolfgang Günzel
© Wolfgang Günzel

Frankfurt: Ausstellung über Ureinwohner



Das Weltkulturen Museum zeigt bis 1. Dezember 2019 Plakate über ausgewählte Aspekte indigener Lebenswelten zwischen der Arktis und dem US-amerikanischen Süden. Plakate sind Dokumente materieller Kultur und ein Spiegel der sozialen und politischen Welt, in der sie entstanden sind.
Studierende des Instituts für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main haben die Ausstellung „Plakatiert! Reflexionen des indigenen Nordamerika“ mit etwa 100 Plakaten aus den 1970er Jahren bis heute gestaltet.
Themen sind unter anderem die Bedeutung von Abstammung und Identität, Gesundheit, die Rolle der Bildung und des Militärs sowie Probleme häuslicher Gewalt.


INFORMATIONEN
Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29-37, 60594 Frankfurt am Main, Tel. Kasse: 069/21 2 3 15 10, www.weltkulturenmuseum.de
Geöffnet Di.-So. 11-18 Uhr, Mi. 11-20 Uhr



 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 4/2019 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

Kultur Pennsylvania

In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz. Besucher finden hervorragende Ausstellungen zu den Themen Kunst und Geschichte, Musik, Politik und Technik.

 zum Thema
 

Fotoshow: Best of Illinois

Abraham Lincoln lebte lange Jahre in Illinois.

Illinois mit seiner brodelnden Metropole Chicago ist die Heimat Ernest Hemingways und Abraham Lincolns. Die berühmte Route 66 durchquert den Bundesstaat vom Lake Michigan bis zum Mississippi - doch es gibt noch mehr Highlights ...

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen