© Andrew Bordwin
© Andrew Bordwin

Texas: Dallas mit neuem CityPASS



Dallas hat als zwölfte Stadt in den USA und Kanada einen eigenen CityPASS. Touristen können auf einem schnellen, kostengünstigen, aber trotzdem entspannten Weg "The Big D" erkunden.

Der CityPASS ist ein Gutscheinheft mit Eintrittskarten für viele Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besucher zahlen bis zu 50 Prozent weniger als an der Kasse.
Zusätzlich sparen sie Zeit, denn man kauft alle Tickets gleichzeitig und kann bei vielen Attraktionen die sogenannte "fast lane" nutzen. Der Pass ist ab der ersten Nutzung neun Tage lang gültig.

Aussicht über die Skyline


Mit dem Dallas CityPASS erhalten Besucher freien Eintritt zum Perot Museum of Nature and Science, zum Reunion Tower GeO-Deck sowie jeweils wahlweise zum Dallas Zoo, dem Sixth Floor Museum at Dealey Plaza, zur George W. Bush Presidential Library and Museum oder zum Dallas Arboretum and Botanical Garden.
Wer zu Beginn seines Dallas-Aufenthalts einen guten Überblick über die Stadt erhalten möchte, sollte zuerst dem Reunion Tower einen Besuch abstatten, denn auf der Aussichtsplattform "GeO-Deck" erlebt man eine beeindruckende Aussicht auf die Skyline der Stadt. Der Tower ist 171 Meter hoch und bietet auch zwei Restaurants mit einer 360-Grad-Aussicht.
Das zweite Highlight ist das Perot Museum of Nature & Science, ein Naturwissenschaftsmuseum, in dem sowohl Kinder als auch Erwachsene die Gesetze der Natur und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse erkunden können.

Schauplatz des Kennedy-Attentats


Für das dritte Ausflugsziel hat man die Wahl zwischen einem historischen Highlight und einem Spaziergang durch den Lebensraum zahlreicher Tiere aus aller Welt.
Die erste Option ist das Sixth Floor Museum. Es befindet sich am Dealey Plaza, Schauplatz des Attentats auf John F. Kennedy. Im Museum können sich Besucher über das Leben, den Tod und die Hinterlassenschaften des 35. Präsidenten anhand zahlreicher Fotos, Filme und Artefakte informieren.
Option Nummer zwei ist der größte und älteste Zoo in Texas. Der Dallas Zoo beheimatet mehr als 2.000 Tiere aus 406 Arten.

Bäume und Blumen


Einen Ausflug ins Grüne beschert auch das Dallas Arboretum and Botanical Garden. Naturbegeisterte haben die Möglichkeit entlang saisonal gepflanzter Blumenarrangements zu spazieren und die ruhige Atmosphäre außerhalb des Stadtlebens zu genießen.
Hier befindet sich auch der Rory Meyers Children's Adventure Garden, in dem es vor allem für die kleinen Besucher viel zu entdecken gibt.
Wer jedoch noch tiefer in die Geschichte der USA eintauchen möchte, kann alternativ das George W. Bush Presidential Library and Museum besuchen.
Das Ziel der Ausstellungen ist es, Besucher über historische Ereignisse während der Amtszeit von George W. Bush zu informieren.


INFORMATIONEN
Mehr Informationen unter http://de.citypass.com
www.visitdallas.com



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Familientage in Dallas  Artikel zeigen

Texas 2016: Highlights aus Kunst und Kultur  Artikel zeigen

Mississippi: Neues Civil Rights Museum  Artikel zeigen

Klassik aus Texas  Artikel zeigen

Zeitreise zu Schnapsbrennern und Schmugglern  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2018 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz. Besucher finden hervorragende Ausstellungen zu den Themen Kunst und Geschichte, Musik, Politik und Technik.

 zum Thema
 

Slideshow: Best of Arizona

Das Monument Valley im Gegenlicht.

Monument Valley, Red Rocks, Grand Canyon: Arizona ist das Highlight jeder Tour durch den Südwesten der USA. AMERICA zeigt Foto-Impressionen aus dem Wüstenstaat.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen
 
 

N