© Laurent House
© Laurent House

Illinois: Neues Frank Lloyd Wright Museum



Das neueste Frank Lloyd Wright Museum, das Kenneth & Phyllis Laurent House, ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Architekt zählte das Haus selbst zu seinen 35 besten Werken.

Am 8. Juni wäre der berühmte Architekt Wright, der unter anderem auch für die Architektur des Solomon R. Guggenheim Museums in New York City bekannt ist, 147 Jahre alt geworden.
Das Haus wird jeweils am ersten und letzten Wochenende des Monats zu Besichtigungszwecken und für Gruppen nach Terminvereinbarung geöffnet.
"Das Gebäude ist einzigartig, da es nicht nur kontinuierlich von den ursprünglichen Besitzern bewohnt wurde, sondern neben den vom Architekten entworfenen Möbeln auch viele persönliche Gegenstände der Besitzer enthält. Mit anderen Worten: Es ist ein Gesamtkunstwerk," sagt Restaurationsarchitekt John Eifler von Eifler & Associates Architects.

 © Laurent House
© Laurent House
Von Wright entworfene Möbel.

Register historischer Stätten


Das Haus, welches Wright selbst als eines seiner 35 besten Werke bezeichnete, ist das einzige Gebäude, das der berühmte Architekt je für eine Person mit einer Behinderung entworfen hat.
Kenneth Laurent war ein an den Rollstuhl gebundener Veteran des Zweiten Weltkriegs. Er bat Wright darum, ihm ein Haus speziell für seine Bedürfnisse zu entwerfen.
Im Jahr 1948 beauftragte die Familie Laurent dann den Bau des Hauses und lebte dort von 1952 bis zum Frühjahr 2012.
Danach wurden das Haus und alle von Frank Lloyd Wright entworfenen Möbel von der Laurent House Foundation (Laurent House Stiftung) erworben und zum National Register of Historic Places (staatliches Verzeichnis historischer Stätten der USA) hinzugefügt.

Barrierefreies Leben


Dieses einstöckige Haus im von Wright geprägten Usonia Stil ist sowohl funktional als auch schön und erfüllte schon Jahrzehnte vor dem Americans with Disabilities Act (einem Gesetz bezüglich Amerikaner mit Behinderungen) die Voraussetzungen für barrierefreies Leben.
Das Haus verfügt über einen der Sonne zugewandten halbrunden Grundriss, einen Innenhof, einen Fischteich, einen Autostellplatz und einen flüssigen Übergang von der bebauten Fläche zur natürlichen Landschaft.
Das schlichte Haus wurde aus Chicagoer Mauerziegeln und amerikanischer Sumpfzypresse gebaut. Viele der Arbeitskräfte und Materialien kamen aus Rockford, der näheren Umgebung des Hauses.


INFORMATIONEN
www.laurenthouse.com
www.discoverillinois.de



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Mississippi: Neues Civil Rights Museum  Artikel zeigen

Scotty, beam' mich nach Seattle!  Artikel zeigen

Tennessee/Virginia: Neues Museum der Country Music  Artikel zeigen

Connecticut: Zuhause bei Mark Twain  Artikel zeigen

Memphis: Ein Haus für den Blues  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, America Journal
 

AMERICA 2/2018 ist da

 Heftinhalt

Hier können Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
zum Infoservice

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Your America

Museen & Ausstellungen

In den USA und Kanada haben einige der renommiertesten Museen der Welt ihren Sitz. Besucher finden hervorragende Ausstellungen zu den Themen Kunst und Geschichte, Musik, Politik und Technik.

 zum Thema
 

Slideshow: Best of Arizona

Das Monument Valley im Gegenlicht.

Monument Valley, Red Rocks, Grand Canyon: Arizona ist das Highlight jeder Tour durch den Südwesten der USA. AMERICA zeigt Foto-Impressionen aus dem Wüstenstaat.

 mehr lesen
 

 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.de
Seite empfehlen
 
 

N